Alte Grabmale am Bartensteiner Friedhof entdeckt

Als kürzlich an der Südterrasse des Bartensteiner Friedhofs Efeu von einer Mauer entfernt wurde, machte man eine besondere Entdeckung. Alte, reich verzierte Stein-Grabmale haben nach vermutlich ewiger Zeit erstmals wieder das Tageslicht erblickt. Die ortsansässigen Historiker Anne und Claus Reimann haben sich mehrere Tage mit dem Entziffern der alten Inschriften beschäftigt und konnten herausfinden, dass es sich um den Grabstein der 1743 verstorbenen „Hofrätin und Oberamtmännin“ Maria Anna Franziska Raithin, geborene Gasser handelt. Sie war mit dem Hohenlohe-Bartensteinischen Oberamtmann Christoph de Raith verheiratet und wohnte im Oberamtshaus zwischen dem Gasthaus zum Löwen und dem Baumeisterhaus.

Eine Informationstafel wurde neben dem Grabmal im Friedhof angebracht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.