Auf dieser Wiese wird’s schräg

Ein Ort für alle – irgendwo zwischen Reifenschaukel, Hängematte und Walnussbaum: Das ist das Konzept der Schrägen Wiese – einem Verein, der in der Bartensteiner Straße in Ettenhausen entsteht. Hier tummeln sich inzwischen nicht nur mehrere Katzen und Hündin Brownie, sondern auch zwölf schwedische Blumenhühner. Seit gut einem halben Jahr arbeiten Armin Kubitschek und sein Team um die Schräge Wiese an der Ausgestaltung und Renovierung des über 100 Jahre alten Hofs und der damit verbundenen Idee. Der Verein plant unter anderem den Bau und die Erweiterung von Veranstaltungsflächen zur Nutzung für Workshops, öffentliche Events und Camping. Das Ziel: Die Lebensqualität in der Region, die Infrastruktur und die soziale Vernetzung verbessern. Ein zwangloser gemeinschaftlicher Treffpunkt im Ort. Geplant sind unter anderem die Errichtung sanitärer Anlagen, einer Außenküche oder auch eines Baumhauses. Kindern und Jugendlichen, sowie freiwilligen Helfer:innen bietet die Schräge Wiese die Gelegenheit handwerkliche Tätigkeiten auszuprobieren, bei  Gartenarbeit und auch Tierpflege mitzuhelfen. Im Fokus soll das Erlernen sozialer und lebenspraktischer Kompetenzen stehen. Die Schräge Wiese möchte aber auch einen Raum für künstlerische Freiheit und Mitgestaltung schaffen, sowie regionale Kulturförderung von Künstler:innen und Musiker:innen durch Ausstellungen und Konzerte unterstützen. Der nächste Meilenstein ist bald erreicht: Die Vereinsgründung. Dann dürfen auch Materialspenden angenommen werden. Ob zum Helfen oder nur zu Besuch – auf der Schrägen Wiese ist jede:r willkommen!

Kontakt:

Schräge Wiese (e.V.)
Armin Kubitscheck
Bartensteiner Str. 43
74575 Schrozberg (Ettenhausen)

Tel.: 07936/9906189
Mobil: 0162/9754893
Mail: Vereinswiese@gmail.com
Facebook: Schräge Wiese
Instagram: Schräge Wiese

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.